2_stapler_1

Die Situation ist bekannt: Schwere Güter, für die ein Hubstapler nötig ist, sollen von einem Fahrzeug auf- oder abgeladen werden, aber niemand ist zur Stelle, der ein solches Fahrzeug kompetent bedienen kann. Wenn Unerfahrene diese Aufgabe übernehmen, kann es jedoch gefährlich werden, denn Stapler sind Spezial-fahrzeuge, die eine geübte Hand verlangen. Ausserdem wird für das Führen von Hubstaplern auch von offizieller Seite eine spezifische Ausbildung verlangt (Urteil U203 des Eidgenössischen Versicherungsgerichts vom 29.6.1994).
Was sich so theoretisch anhört, ist für die Arbeitssicherheit bei der Haldimann AG von konkreter praktischer Bedeutung. Beim Murtener Familienunternehmen sorgt ein eigens zum offiziell akkreditierten Staplerinstruktor ausgebildeter Mitarbeiter dafür, dass jeder der rund 40 «Haldimänner» nicht nur die firmeneigenen Stapler sicher bedienen kann, sondern dies auch mit einem entsprechenden Ausweis bestätigt erhalten hat. In mehreren innerbetrieblichen Kursen haben die Mitarbeiter sowohl theoretisch als auch praktisch beweisen müssen, dass sie den korrekten Umgang mit den Arbeitsgeräten beherrschen. Jährlich findet ein weiterer Kurs für alle neu hinzukommenden Mitarbeiter der Haldimann AG statt.

Für Geschäftsführer Christian Haldimann ist es eine Selbstverständlichkeit, dass Kunden, die zum Beispiel ins Entsorgungszentrum Löwenberg (EZL) kommen, in allen Belangen zuverlässig, kompetent und eben auch mit der geforderten Arbeitssicherheit bedient werden.

Kommentare sind geschlossen.