Seit längerer Zeit erleben wir einen sehr starken Preisabschwung bei den Sekundärrohstoffen. Wir haben Sie laufend darüber informiert, in den Medien ist es seit längerer Zeit ebenfalls ein Thema.

Zunehmende Unsicherheiten bei der Konjunktur und eine weltweit restriktivere Handelspolitik, Machtkämpfe zwischen grossen Industriestaaten, geschlossene Grenzen in Asien für den Export gewisser Sekundärrohstoffe und ein Margenzerfall auf der gesamten Wertschöpfungskette im Bereich von Stahl- und Metallschrotten, Altpapier/Altkarton und Kunststoffen führen zu massivem Preiszerfall.

Die Preise für Sekundärrohstoffe sind zuverlässige Frühindikatoren für die wirtschaftliche Entwicklung – und sie kündigen einen möglichen wirtschaftlichen Abschwung an.

Die negative Situation hat sich nochmals verstärkt und hat Auswirkung auf den momentanen Kartonpreis, den wir mit ersten Zuzahlungen umsetzen müssen.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Die Geschäftsleitung

Murten, 07. Februar 2020

Kommentare sind geschlossen.